Brust

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau und betrifft etwa jede achte Frau im Laufe ihres Lebens. Da die Heilungschance im Frühstadium und bei kleinen Tumoren ungleich höher ist, die die Vorsorgeuntersuchung der Brust besonders wichtig.

Die Tastuntersuchung der Brust, sowohl durch die Patientin als auch durch den Frauenarzt, ist eine wichtige Früherkennungsmaßnahme und sollte bereits in jungen Jahren durchgeführt werden.

Bei jeder gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung führe ich eine genaue Brustuntersuchung durch. Die Selbstuntersuchung sollte idealerweise 1x/Monat in der ersten Zyklushälfte durchgeführt werden.

Achten Sie auf:

  • Verdickungen, Verhärtungen, Vorwölbungen und auffällige Stellen an der Brust
  • Hautveränderungen: Hauteinziehungen, „Orangenhaut“, Rötungen
  • Absonderung aus der Brustwarze
  • Knoten in der Achselhöhle

Mammographie

Die Mammographie ist die wirksamste Methode um Vorstufen sowie Frühstadien von Brustkrebs zu erkennen. Der große Vorteil der Mammographie besteht darin, dass auch kleine Knoten sichtbar werden, die nicht getastet werden können. Routinemäßig sollten Sie die Mammographie ab dem 40. Lebensjahr alle 2 Jahre durchführen lassen.

michlmayr_leistungen_brust